• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Sie sind hier:
Startseite Grundschule
Grundschule
PDF Drucken

Hier gehts zur Homepage der Grundschule ...

Grundschule Steinach

August-Schmieder-Straße 54

94377 Steinach

Telefon 0 94 28 / 70 00 

Regenbogen_beim_Eingang

Regenbogen beim Eingang der Grundschule

 
PDF Drucken

Amtseinführung von Claudia Albrecht

Neue Schulleiterin in Steinach


Seit dem neuen Schuljahr hat die Josef-Schlicht-Grundschule Steinach eine neue Schulleiterin. Rektorin Irmgard Penzkofer ging in den Ruhestand und Claudia Albrecht wechselt von der Ulrich-Schmidl Grundschule in Straubing nach Steinach. Albrecht war in Straubing fünf Jahre als Konrektorin tätig und freut sich nun auf die neue Aufgabe in Steinach. Aus diesem Anlass überbrachte Schulrat Heribert Ketterl die besten Wünsche des Staatlichen Schulamtes Straubing-Bogen. Schulrat Ketterl sprach zum beruflichen Werdegang von Claudia Albrecht, überreichte eine Schultüte und wünschte alles erdenkliche Gute zum Start.

Schulrat Ketterl Albrecht Muehlbauer

Schulrat Heribert Ketterl (links) und Bürgermeister Karl Mühlbauer wünschten der neuen Schulleiterin Claudia Albrecht für ihre neue Aufgabe alle Gute

Weiterlesen...
 
PDF Drucken

Abschied von der Regenbogenschule


Rektorin Irmgard Penzkofer geht in den Ruhestand

- bunte Abschiedsfeier

 

15 Penzkofer Irmgard Abschiedsworte  07

Seit 2007 leitete Irmgard Penzkofer als Rektorin die Geschicke der Josef-Schlicht-Grundschule Steinach. Am Donnerstag, 30. Juli fand die offizielle Verabschiedung an der Schule statt und am Freitag, 31. Juli war endgültig, nach 42 Lehrerjahren, der letzte Schultag. In Steinach schloss sich der Kreis, der 1957 in Steinach mit der Einschulung begonnen hatte.

Nach der Grundschulzeit und dem Abitur am Anton-Bruckner-Gymnasium 1970 folgte das Studium für das Lehramt Volksschule an der PH Regensburg, welches 1973 abgeschlossen wurde. Als Lehramtsanwärterin war Irmgard Penzkofer ein Jahr in Eschlkam als Lehramtsanwärterin eingesetzt bevor sie nach Stallwang und da an den Außenort Loitzendorf versetzt wurde. 1985 wechselte Irmgard Penzkofer an die Volksschule Mitterfels-Haselbach. 1998 wurde sie zur Konrektorin der Volksschule Parkstetten ernannt und ergriff 2007 die Chance sich für die Steinacher Schule als Rektorin zu bewerben.

Bei ihren Abschiedsworten merkte man Irmgard Penzkofer schon an, dass es ihr nicht leicht fällt sich von der Schulfamilie zu trennen. Die Zeit als Schulleiterin am Heimatort war eine interessante und eine erfüllte Zeit. Schulleiterin an einer kleinen Schule ist eine Doppelrolle zumal man ja auch noch Klassenleiterin ist, so Irmgard Penzkofer. Mit der engagierten Mithilfe aller war dies zu schaffen. Für die nächsten Jahre ist die Grundschule Steinach gesichert. Ihrer Nachfolgerin Claudia Albrecht wünschte Irmgard Penzkofer viel Freude an der Arbeit in Steinach.

 
05 Buergermeister Muehlbauer  05

Bürgermeister Karl Mühlbauer blickte zurück als Irmgard Penzkofer als Rektorin vor acht Jahren von Gertrud Bauer übernahm. Man könne als Gemeinde dies einfach beschreiben: Die richtige Lehrkraft über viele Jahre, die richtige engagierte Schulleiterin, am richtigen Schulort und an der richtigen Schule, nämlich der Regenbogenschule in Steinach. Bürgermeister Karl Mühlbauer hob die Fairness, Offenheit und Kooperationsbereitschaft gegenüber den Eltern und der Gemeinde Steinach als Schulaufwandsträger hervor. Die Tätigkeit ging über das normale Maß einer engagierten Lehrkraft und Rektorin hinaus. Bürgermeister Karl Mühlbauer bedankte sich seitens des Gemeinderates, von allen Mitarbeitern aus Verwaltung, Bauhof und Schulpersonal aber auch von den Schulbusfahrern, dem Reinigungspersonal, den Mitarbeitern der Mittagsbetreuung sowie persönlich für die gute Zusammenarbeit.

   
01 Regenbogenlied  02 01 Regenbogenlied  03
   
03 Pfarrer Reischl

Das Abschiedsprogramm wechselte sich ab mit Beiträgen der Schulklassen und Abschiedsworten. Alle Schulkinder sangen zu Beginn das Lied „Ein bunter Regenbogen" und stellvertretende Rektorin Kornelia Rösch begrüßte die zahlreichen Gäste. Die Schulanfänger des Kindergartens begrüßten die Gäste mit einem Lied. Pfarrer Wolfgang Reischl dankte für die außerordentlich gute Zusammenarbeit. Es sei nicht an allen Schulen selbstverständlich, dass Religionsunterricht und schulische Belange so einvernehmlich geregelt werden. Die erste Klasse dankte mit einem Rosengedicht und tanzte zum Lied Goodbye.

   
   
06 3. Klasse Schul ABC  03

Beim heiteren Schul-ABC der dritten Klasse wurde das K mit Klassenzimmer beschrieben. Es sei nach Meinung der Lehrer der lauteste Ort an der Schule. Beim U fiel den Kindern Unterrichtsstunde ein. Sie dauere keine 60 Minuten sondern nur 45 Minuten, könne aber einem viel länger vorkommen.

   
 07 Schulrat Heribert Ketterl  03

Schulrat Heribert Ketterl zeigte den schulischen Werdegang von Irmgard Penzkofer auf. Neben den Aufgaben als Lehrerin und Rektorin leistete Irmgard Penzkofer weit über ihre Pflichten hinaus wertvolle Dienste in der Lehrerfortbildung. Die Grundschule Steinach könne sich schätzen, eine Vollblutpädagogin als Motor und Herz acht Jahre lang an der Spitze gehabt zu haben.

   
 08 2. Klasse Lied Auf Dich  04

„Ein Hoch auf dich" sang die 2. Klasse. „Ein Hoch auf das was vor dir liegt. Auf ein neues Leben, genieß die Zeit, die du vor dir hast!" Die zum Lied in einer Präsentation gezeigten Bilder, zeigten die Aktivitäten von Irmgard Penzkofer in den letzten acht Jahren in Steinach.

 11 Monika Seitz  02  09 Elternbeitragsvorsitzende Katja Drechsler  03
Monika Seitz, Mittagsbetreuung und Verwaltung Katja Drechsler, Elternbeitratsvorsitzende bedankte sich mit einem kleinen Präsent
 

Anerkennende Worte sprach die Elternbeiratsvorsitzende Katja Drechsler Irmgard Penzkofer aus, die nicht einfach Rektorin war, sondern sich auch als gute Seele des Hauses aller Belange angenommen habe. Monika Seitz von der Mittagsbetreuung und Schulsekretärin betonte, dass Irmgard Penzkofer immer das füreinander und Miteinander vermittelt habe. Jeder in der Schule spiele eine wichtige Rolle.

 10 2. Klasse - kleiner Schulsketch  04

Beim Schulsketch der Klasse zwei kam es wurden die gewechselten Worte zwischen Lehrerin und Schüler humorvoll sehr wörtlich genommen. Als die Lehrerin sagte: „Wir wollen einen Aufsatz schreiben", wurde von den Schülern nachgeragt, ob es stimme, das man nicht Lügen darf. Als die Lehrerin dies mit natürlich ja beantwortete, kam von den Schülern gleich die Gegenantwort „Aber wir wollen keinen Aufsatz schreiben." „Alles Guade" sangen die Kinder der Mittagsbetreuung zum Abschied auf der Schulbühne.

   
 13 4. Klasse Gedicht-die letzten zwei Jahre  01

In Gedichtform ließ die vierte Klasse die letzten zwei Jahre Revue passieren. Hier hieß es unter anderem. Gerne verbrachten wir die Zeit im Lesehaus und lasen dort die dicksten Bücher aus. Beim Sportfest war sie unsere Antriebsfeder, deshalb schaffte die Leistung jeder.

   
 14 Lehrerkollegium Lied-Möge die Straße  03

Etwas wehmütig wurde es als das Lehrerkollegium mit dem Lied „Möge die Straße ..." Abschied nahm. „Täglich gebe es viele kleine Abschiede, das gehe schon am Morgen beim Weg zur Schule oder Arbeit los, wenn man sich zu Hause verabschiede", so stellvertretende Rektorin Kornelia Rösch, „heute jedoch stehe ein großer Abschied an". Mit einem Gedicht und dem Lied „Wer hat an der Uhr gedreht?", wünschte man Irmgard Penzkofer, „Gesundheit, Glück und Gottes Segen auf all Deinen Wegen! Denk gern an uns zurück! Das wär für uns ein großes Glück!"

  14 Lehrerkollegium Lied-Möge die Straße  10

 

Das Lehrerkollegium bedankte sich für acht Jahre Schulleitung v.l. Kornelia Rösch, Gabriele Seidl, Simone Magerl, Karin Simmel, Rektorin Irmgard Penzkofer Anita Meier, Evelin Sträußl-Zapke

 

Weiterlesen...
 


Öffnungszeiten der Gemeinde

Mo bis Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo  +  Di 13:30 - 15:00 Uhr
Mi 13:30 - 18:00 Uhr
Do 13:30 - 15:00 Uhr

Top-Links

BSP Logo mit

Helferkreis Steinach Logo

Melderecht 2015

5 euro

 EDV-Kabel

Breitbandförderprogramm Steinach

 Wappen Steinach a.d.Saale

Partnergemeinde
Steinach a.d. Saale

 weiher-top-linkNaherholungsgebiet
Steinach-Parkstetten-Kirchroth

 Titel Gemeinde 201709

Der Gemeindebote online

 vhs logoL

Kurse Steinach-Münster

 Fit in die Zukunft

 ILE_Link_mit_Text

 Landkreis Straubing-Bogen

Logo-NPA   Neuer Personalausweis